Beispiel einer Pareto-Analyse für die Strategie-Scorecard

Pareto-Analyse-Vorlage in BSC DesignerVerwenden Sie die in diesem Artikel besprochene Vorlage, um eine Pareto-Analyse für eine Strategie durchzuführen. Konzentrieren Sie die Ausführungsbemühungen auf die strategischen Ziele und Leistungsindikatoren entsprechend ihrer absoluten Gewichtung.

Hier sind die Hauptthemen dieses Artikels:

  • Einführung – Pareto-Analyse und Strategie.
  • Vorlage – Pareto-Analyse für die Strategiekarte
  • Harte Daten – quantitative Pareto-Analyse auf der Grundlage der absoluten Gewichtung
  • Nachteile – vier Risiken der Anwendung des „80/20“-Prinzips

Pareto-Analyse und Strategie

„Das Wesen der Strategie ist auszuwählen, was NICHT zu tun ist.“ [1]

Michael Porter

Wenn wir uns das Geschäftsumfeld ansehen, in dem die meisten Organisationen arbeiten, macht Porters Aussage zur Strategie durchaus Sinn:

  • Die möglichen strategischen Hypothesen scheinen unbegrenzt zu sein, während
  • Die Ressourcen einer Organisation Grenzen haben

Eine gute Strategie ist viele Dinge, und eines davon ist das Verständnis unserer Prioritäten. Wir haben nicht überall Ressourcen; eine erfolgreiche Organisation muss sich auf wenige wichtige Themen konzentrieren.

Eine Pareto-Analyse kann uns helfen, uns auf die wenigen kritischen Dinge zu konzentrieren, die den größten Nutzen mit sich bringen.

Im Gegenteil sollten wir uns den wenigen Herausforderungen stellen, die uns die meisten Probleme bereiten.

Vorlage: Pareto-Analyse auf der Strategiekarte

In der Vergleichstabelle der strategischen Planungsrahmen haben wir die Pareto-Analyse als Strategieformulierungstool kategorisiert. Schauen wir, wie wir die Pareto-Analyse (oder einfach die 80/20-Regel) auf die verschiedenen Aspekte der Strategie der Organisation anwenden können.

  • Wir werden die Perspektiven der Strategiekarte als Ausgangsvorlage verwenden
  • In jeder Perspektive werden wir Beispiele für die Herausforderungen kartieren
  • An jeder Herausforderung werden wir eine 80/20 Leitfrage ausrichten

Pareto-Analyse-Vorlage in BSC Designer

Pareto-Analysevorlage
Melden Sie sich mit einem kostenlosen Plan für den sofortigen Zugriff auf 28 Scorecard-Vorlagen an, einschließlich Pareto-Analysevorlage.

Finanzen

  • Was bringt uns mehr Geld? Welche 20% der Produkte/Dienstleistungen machen 80% des Gewinns aus?
  • Was hat uns am meisten gekostet? Welche 20% der Aktivitäten haben 80% der Verluste verursacht?

Kundenservice

  • Welche Kunden sollten im Fokus stehen? Welche 20% der Kunden generieren 80% des Einkommens?
  • Welches Profil von Partnern sollten wir suchen? Wer sind die 20% der Partner, die uns 80% des Einkommens eingebracht haben?

Intern

  • Was sind unsere Prioritäten in der Produktstrategie? Welche 20% der Funktionen werden von 80% der Kunden genutzt?
  • Welche Fehler sollten wir vorrangig beheben? Welche 20% der Funktionen erzeugen 80% der Beschwerden?
  • Wie sollten wir das Talentmanagement anpassen? Welche 20% der Mitarbeiter nehmen 80% der Zeit des Managers in Anspruch? Welche 20% der Mitarbeiter haben den größten Umsatz generiert?

Lernen und Wachstum

  • Welche Schulung sollten wir wiederholen? Welche 20% der Lernaktivitäten brachten 80% des Wissens ins Team?
  • Welche Infrastruktur sollten wir entwickeln?Welche 20% der Infrastruktur ermöglichten es uns, 80% des Nutzens zu erzielen?
  • Worauf sollten sich die Innovationsanstrengungen konzentrieren? Welche 20% der Geschäftssysteme generierten 80% der nützlichen Erkenntnisse? Wer waren die 20% der Mitarbeiter, die 80% der innovativen Ideen hervorbrachten, die sich als funktionierend erwiesen?

Was machen wir mit dieser Karte?

  • Herausforderungen in spezifischere Geschäftsziele umwandeln
  • Leistungskennzahlen finden, um die Herausforderung richtig zu quantifizieren
  • Initiativen und Aktionspläne hinzufügen

Quantitative Pareto-Analyse für eine Strategie-Scorecard

Die Ergebnisse der Pareto-Analyse werden oft in einem Diagramm dargestellt, in dem die Ursachen mit den Wirkungen korrelieren. Lassen Sie uns den Kundensupport für eine SaaS-Lösung als Beispiel nehmen.

Was sind die Gründe, warum Menschen den Kundensupport kontaktieren?

  • Fragen nach einem temporären Code – 40%
  • Fragen zu verlorenen Passwörtern – 20 %
  • Unterstützung bei der Bestellung – 13%
  • Anfrage für einen Live-Anrufs – 10%
  • Einige Funktion funktioniert nicht wie erwartet – 7%
  • Fragen zu Partnerschaften – 5%
  • Andere Fragen – 5%

Eine höhere Belastung des Kundensupports führt zu höheren Kosten für das Unternehmen. Was können wir dagegen tun? Wir können diese Fälle nach der Häufigkeit des Auftretens sortieren und auf dem Diagramm darstellen. In diesem Fall wird uns die Pareto-Analyse zeigen, dass wir uns zunächst auf vorübergehende Code-Probleme konzentrieren müssen.

Ähnlich wie im Ursache-/Wirkungsdiagramm können wir eine Strategie-Scorecard und ihre Ziele/Indikatoren auf der Grundlage der absoluten Gewichtung des Elements und der Leistung des Elements analysieren.

Mit der absoluten Gewichtung meinen wir die relevante Bedeutung des Punkts, die rekursiv unter Verwendung der Informationen über die relative Gewichtung der Punkte auf jeder Ebene berechnet wird.

Die Leistung des Ziels oder der Kennzahl wird unter Verwendung aktueller Werte und einer Referenzskala berechnet.

Ähnlich wie in einem klassischen Pareto-Diagramm können wir die Ziele/Kennzahlen nach ihrer absoluten Gewichtung sortieren und so die Prioritäten deutlicher machen.

Der größte Gewinn wird für die Punkte mit der höchsten absoluten Gewichtung (= höchste Auswirkung auf die Gesamtleistung) und der niedrigsten Leistung (= es gibt Raum für Verbesserungen) erzielt.

Wenn Sie eine Automatisierungssoftware wie unseren BSC Designer verwenden, dann wird das Auffinden dieser Elemente eine leichte Aufgabe sein.

Nehmen wir als Beispiel die Kundenservice-Scorecard.

  • Hier haben wir eine Kennzahl für „Vertreter-Schulungsstunden“, der nach der „Absoluten Gewichtung“-Analyse eine der höchsten Auswirkungen auf die Gesamtleistung der Scorecard hat.

Finden der Kennzahl mit der höchsten Auswirkung

  • Auch wenn wir seine Leistungsdaten betrachten, können wir sehen, dass seine derzeitige Leistung niedrig ist und es Raum für Verbesserungen gibt.

Geringe Leistung der Kennzahl: Raum für Verbesserungen

In diesem Fall würde ich sagen, dass sich die Manager zunächst darauf konzentrieren müssen, in die Ausbildung der Vertreter zu investieren.

Risiken und Nachteile der Pareto-Analyse

Wir haben die Vorteile der Pareto-Analyse erörtert, jetzt wollen wir über mögliche Risiken sprechen:

Risiko 1. Kurzfristiges Denken

Wir laufen Gefahr, kurzfristiges Denken zu entwickeln.

Zum Beispiel benötigen einige Innovationsbemühungen Zeit. Durch die Anwendung der 20/80-Regel könnten wir ein Umfeld schaffen, in dem nur die Innovationen mit einem kurzen Investitions- und Ergebniszyklus genehmigt werden. Im Zusammenhang mit Innovationen wäre ein geeigneteres Framework Drei Horizonte.

Risiko 2. Subjektive Einschätzungen

Die Bemühungen und Ergebnisse als subjektive Einschätzungen.

Wir geben eine fundierte Schätzung ab, die besagt, dass „80% des Umsatzes von 20% der Mitarbeiter erwirtschaftet wurden“ – das Rechnungstool berücksichtigt viele Nuancen nicht. Ähnlich wie bei der Prioritätsmatrix, können wir nur implizieren, was dringend und was wichtig ist, wahrscheinlich ist es das nicht.

Risiko 3. Subjektive Ursachenanalyse

Wir sind von der Qualität der Ursachenanalyse und der Erfahrung unseres Teams abhängig.

Beispielsweise könnten 20% der Merkmale des Produkts, die 80% der Beschwerden verursachten, mit einem anderen Problem auf der Ebene der Produktarchitektur verwechselt werden.

Risiko 4. 80/20 wird in einer Goldmine nicht helfen

Auch wenn die 80/20-Verteilung bestätigt werden könnte, bedeutet das nicht automatisch, dass wir wissen, wie wir damit arbeiten können.

Denken Sie an eine Goldmine, 20% der Bemühungen könnten 80% der Ergebnisse erzielen, aber es gibt keinen einfachen Weg, nur die guten 20% zu erreichen. Im geschäftlichen Kontext wüssten wir vielleicht, dass 80% des Einkommens von 20% hochkarätiger Kunden erwirtschaftet wurden, aber es gibt vielleicht keinen spezifischen Weg, nur diese 20% hochkarätiger Kunden zu erreichen.

Schlussfolgerungen

Die Pareto-Analyse ist ein einfach zu bedienendes Werkzeug zur Priorisierung. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Strategie zu viele „Prioritäten“ oder unterschiedliche Geschäftsziele hat, verwenden Sie die „80/20“-Regel, um die Bemühungen Ihres Teams auf die vielversprechendsten Herausforderungen zu konzentrieren.

Nutzen Sie die quantitative Analyse der Gewichtung der Ziele/Kennzahlen und ihrer Leistung, um Ihre Ergebnisse mit harten Daten zu untermauern.

Was kommt als nächstes?

  • Zugriffsvorlagen. Für ein kostenloses Abonnement bei BSC Designer anmelden um sofortigen Zugriff auf 28 Scorecard-Vorlagen zu erhalten, einschließlich Pareto-Analysevorlage, die in diesem Artikel erklärt wird.
  • Profi-Kenntnisse. Kostenloses Video-Tutorial für die Balanced Scorecard. Beherrschen Sie Ihre Fähigkeiten zur Strategieplanung und -ausführung mit dem Training zur Strategieausführung.
  • Automatisieren. Erfahren Sie, was Balanced Scorecard-Software ist und wie sie Ihnen das Leben durch die Automatisierung der Strategieausführung, Kennzahlen und Strategiekarten erleichtern kann.

Weitere Beispiele für die Balanced Scorecard

Ein Beispiel für eine Balanced Scorecard für den Kundenservice mit Geschäftsmodell, Aktionsplan und Kostenfaktoren.
8 SCHRITTE, um mit BSC Designer eine Strategiekarte zu erstellen
Corporate Governance-Dashboard mit KPIs

Referenz

  1. ^ „What is strategy?“ Michael Porter, Harvard Business Review, 1996

CEO | Trainer | Author

BSC Designer ist eine Balanced Scorecard-Software, die Unternehmen dabei hilft, ihre Strategien besser zu formulieren und den Prozess der Strategieumsetzung mit Kennzahlen greifbarer zu machen.

Veröffentlicht unter CEO-Werkzeuge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*