Balanced Scorecard Audit-Checkliste – 12 Kontrollpunkte

Balanced Scorecard ChecklistSelbst die besten Geschäftssysteme müssen regelmäßig überarbeitet und aktualisiert werden. Verwenden Sie die folgende Checkliste, um Ihre Balanced Scorecard zu überprüfen, mögliche Probleme zu finden und in den Anfangsphasen zu beheben, bevor sie zu größeren Problemen führen.

Es gibt eine Reihe typischer Probleme, mit denen ein Unternehmensstratege bei der Implementierung der Balanced Scorecard konfrontiert wird. Manchmal sehen sie vielleicht aus wie Nachteile des Rahmens, aber ich glaube, dass es nur darum geht, den richtigen Weg zu finden, dieses mächtige Unternehmenswerkzeugs zu nutzen. Diese Checkliste wird dabei helfen.

Ich habe mögliche Situationen in den grünen, gelben, und roten Bereich eingeteilt, so dass Sie schnell erkennen können, ob Ihre Balanced Scorecard gefährdet ist und wie Sie das Problem beheben können.

1. Wer hat die Balanced Scorecard für Ihre Organisation entworfen?

In jeder Abteilung hatten wir einen BSC-Experten, der eine disziplinierte Diskussion über die Strategie und die Wege zu ihrer Umsetzung geführt hat.

Alle Teammitglieder trugen auf ihrer Ebene zur Strategieformulierung bei und haben geholfen, entsprechende Maßnahmen zu treffen. Ein externer Berater überwachte das Projekt und gab zu jeder Phase ausgezeichnetes Feedback.

Unsere Strategie hat den Hauptteil der Arbeit geleistet; in einigen Fällen arbeitete er mit Beratern zusammen. Andere Mitarbeiter haben nur die Ergebnisse gesehen und nicht aktiv teilgenommen.
Die Balanced Scorecard wurde als Out-of-the-Box-Lösung von einem Strategieberater geliefert.

Erklärung

Ihre Strategie ist ein einzigartiges Stück geistigen Eigentums, das von den Mitgliedern Ihres Teams maßgeschneidert wird.

Externe Berater können bei vielen organisatorischen und methodischen Fragen helfen, aber stellen Sie sicher, dass die Strategie Ihre Kernkompetenz bleibt.

Beziehen Sie Ihr Team in die frühen Phasen der Strategiediskussion ein, da dies dazu beitragen wird, viele zukünftige Motivationsprobleme zu lösen.

Hier ist unser Implementierungsleitfaden, der die Details erklärt.

5 Schritte zur mühelosen Implementierung der Balanced Scorecard

2. Welche Komponenten der Balanced Scorecard haben Sie?

Wir haben Strategiekarten mit mittels Ursache und Wirkung verbundenen Unternehmenszielen; alle Geschäftsziele sind mit mindestens einem Früh- und einem Spätindikatorund Aktionsplänen ausgestattet.
Wir haben eine Strategiekarte mit Unternehmenszielen, sind aber noch dabei, die richtigen Maßnahmen bzw. Planungsinitiativen zu finden.
Wir haben viele KPIs, aber es gibt noch keine Strategiekarte.

Erklärung

Vergessen Sie die KPIs vorerst; sie sind nicht der wichtigste Teil der Balanced Scorecard.

Fokussieren Sie sich zuerst auf Ihre Strategie.

  • Welche Hypothese haben Sie im Sinn?
  • Wie lässt sie sich in Unternehmensziele fassen?
  • Wie sieht Ihr Aktionsplan aus?

Heutzutage hat die Strategiekarte ein ähnliches Image wie eine Unternehmens-Schatzkarte, eine Art Unternehmens-Roadmap, die jede Organisation zu unmittelbarem Erfolg führen soll.

3. Wie sieht Ihre Strategiekarte aus?

Von unserer Strategiekarte aus kann ich die Kundenwertschöpfungskette verfolgen; es gibt Ursache-und-Wirkungs-Verbindungen zwischen allen Geschäftszielen;
Wir haben einige Ziele auf der Strategiekarte, aber wir sind uns nicht sicher über die Ursache-Wirkungs-Logik. Manchmal geht es von unten nach oben, manchmal von oben nach unten, und es gibt einige eigenständige Ziele, die nicht mit anderen Zielen verknüpft sind.
Unsere Strategiekarte ist ein professionell gestaltetes Diagramm, das einen Überblick über die Entwicklung unseres Unternehmens gibt; wir kommen darauf bei unseren jährlichen Meetings zurück.

Erklärung

Eine Strategiekarte ist eines der wichtigsten Instrumente, um ein kristallklares Verständnis darüber zu erlangen, wie Ihr Unternehmen Kundenwert schafft.

Die Balanced Scorecard schlägt einen disziplinierten Weg zur Beschreibung der Strategie vor.

Ein Ziel aus der Kundenperspektive trägt zum Ziel aus der Finanzperspektive bei

4. Verwenden Sie strategische Themen?

Wir unterteilen unsere Geschäftsziele in drei strategische Themen. In unserem Fall sind es „Kundennähe“, „Produktführerschaft“ und „Operative Exzellenz“.
Unsere Ziele können wahrscheinlich den verschiedenen strategischen Themen zugeordnet werden, aber wir folgen diesem disziplinierten Ansatz noch nicht.
Alle Unternehmensziele, die wir haben, gehören nur zum strategischen Thema oder zum „finanziellen Erfolg der Organisation;“ deshalb verwenden wir keine Themen.

Erklärung

Strategische Themen verleihen der Strategiekarte eine professionelle Note, so dass sie besser lesbar und leichter zu erklären ist.

Strategische Themen in BSC Designer Online

Achten Sie bei der Ausarbeitung Ihrer Strategie darauf, dass Sie allgemeine Strategien und die jeweiligen strategischen Themen berücksichtigen.

5. Welche Kennzahlen haben Sie?

Wir haben ein ausgewogenes Paket von Kennzahlen, die den Erfolg der Ausführung vorhersagen (Frühindikatoren) und bestätigen (Spätindikatoren), dass die Ausführung tatsächlich erfolgreich war. Wir haben Kennzahlen für alle Perspektiven, nicht nur für die finanzielle Perspektive.
Die meisten unserer Kennzahlen sind Spätindikatoren, aber wir verstehen, wie wichtig Frühindikatoren sind und versuchen, einige zu finden. Die Hälfte unserer Kennzahlen kann als finanziell bezeichnet werden.
Wir sind uns über die Unterschiede zwischen Früh- und Spätindikatoren nicht sicher. Wir haben unsere KPIs aus einer Liste beliebter KPIs im Internet. Die meisten unserer Kennzahlen sind finanzielle Kennzahlen.

Erklärung

Viele Organisationen neigen dazu, sich zu sehr auf finanzielle Kennzahlen zu konzentrieren; die meisten finanziellen Kennzahlen sind ihrer Natur nach Spätindikatoren, sie zeigen Ihnen zwar den Spielstand, aber nicht, wie Sie gewinnen können.

Investieren Sie genügend Zeit in die Suche nach guten Frühindikatoren.

Der Unterschied zwischen einem Früh- und Spätindikator

6. Wie viele Kennzahlen haben Sie?

Für jedes Unternehmensziel haben wir 2-3 Früh- und Spätindikatoren; es gibt noch einige Unternehmensziele ohne Kennzahlen.
Wir haben im Durchschnitt 4-6 KPIs für jedes Geschäftsziel, die meisten davon sind Spätindikatoren.
Wir verwenden Standard-KPIs, die von unserem externen Berater vorgeschlagen wurden, und wir sind nicht sicher, ob/wie diese KPIs für unsere Geschäftsziele relevant sind.

Erklärung

Wie bereits erwähnt:

Bei der Balanced Scorecard geht es nicht um KPIs; es geht um Unternehmensstrategie und -ziele.

Dies impliziert, dass Sie zunächst Ihren Unternehmenskontext verstehen müssen und erst dann geeignete Leistungskennzahlen suchen sollten – Kennzahlen aus einer Online-Liste zu nehmen, sollte also keine Option sein.

Ihr letztendliches Ziel ist die Umsetzung Ihrer Strategie und nicht die Durchführung einer weiteren Messübung, also versuchen Sie, sich auf die wichtigsten Kennzahlen zu konzentrieren.

3 Schritte: Zerlegung, Stakeholder, Kontext

7. Ist Ihre Scorecard kaskadiert?

Wir führen regelmäßige Strategiediskussionen durch und beziehen Teilnehmer aus allen Ebenen der Organisation ein.

Jede Geschäftseinheit hat ihre eigene Balanced Scorecard, die an Geschäftszielen auf höherer und niedrigerer Ebenen ausgerichtet ist.

Wir haben eine Scorecard mit einer Strategiekarte und Kennzahlen. Diese Kennzahlen sind kaskadiert bis hinunter zu den unteren Ebenen.
Unsere Strategiekarte und ihre Kennzahlen sind nur für die Topmanager verfügbar. Alle Unternehmensziele werden von oben herab vorgegeben und durch KPIs gesteuert.

Erklärung

Fördern Sie kein Silodenken in Ihrem Unternehmen, andernfalls werden Ihre Bemühungen zur Strategieumsetzung durch die klassische Kommando-Kontroll-Hierarchie sehr eingeschränkt.

Versuchen Sie stattdessen in der Anfangsphase, Ihr Team in die Strategiediskussion auf allen Ebenen Ihrer Organisation einzubeziehen.

Wenn Sie den unteren Ebenen Ihre Strategie erklären müssen, tun Sie das anhand von Geschäftszielen, nicht anhand von KPIs.

Beispiele für BSC-Kaskadierung

8. Wann wurde Ihre Balanced Scorecard das letzte Mal aktualisiert?

Kennzahlen werden monatlich oder vierteljährlich aktualisiert; Strategiekarten aller Geschäftseinheiten werden vierteljährlich oder jährlich überarbeitet.
Kennzahlen werden regelmäßig aktualisiert, aber die Strategiekarte wurde nie aktualisiert.
Kennzahlen werden nicht regelmäßig aktualisiert; auf allen Ebenen verwenden wir die gleichen Strategiekarten, wie wir sie schon vor einigen Jahren hatten.

Erklärung

Einerseits könnte Ihre Hauptstrategie für mehrere Jahrzehnte die gleiche sein, andererseits wird sich die Art und Weise, wie die Strategie von den Geschäftseinheiten interpretiert wird, sicherlich ändern.

Seien Sie proaktiver mit Ihrer Strategie und führen Sie mehr kontrollierte Experimente durch.

Es ist schwer, eine allgemeine Einschätzung darüber abzugeben, wie oft Sie Ihre Strategie-Scorecard überarbeiten müssen, aber wenn Sie herausgefunden haben, dass Sie einige neue Marktchancen verpasst haben, dann waren Sie zu spät dran.

9. Verwenden Sie Automatisierungssoftware?

Wir verwenden eine professionelle Balanced Scorecard-Software, die es uns ermöglicht, Strategiekarten zu erstellen, Geschäftsziele hinzuzufügen, die Ursache-Wirkungs-Logik zu erklären, KPIs und Initiativen auszurichten.

Die für KPIs erforderlichen Daten werden direkt aus anderen Geschäftssystemen übernommen.

Wir verwenden professionelle Dashboard-Software, so dass wir Zugang zu unseren KPIs haben, aber Strategiekarten und die entsprechenden Unternehmensziele sind nicht Teil des Systems.

Die Daten für die KPIs werden aus Tabellenkalkulationen importiert, die wir bereits haben.

Wir verwenden Präsentationssoftware wie MS PowerPoint für die Strategiekarte und Tabellenkalkulationssoftware wie MS Excel für die Kennzahlen.

Erklärung

Man könnte mit Stift und Papier überleben, aber in diesem Fall lassen sich Probleme mit dem Einstieg und der Motivation zur Nutzung der Balanced Scorecard nicht vermeiden.

Ihre Zeit ist wertvoll, stellen Sie also sicher, dass Sie sie für die Lösung intellektueller Herausforderungen und nicht für das Zeichnen von Objekten in Präsentationssoftware verwenden.

Tabellenkalkulations-Software könnte für den Prototyp Ihrer Balanced Scorecard geeignet sein, aber wenn Sie sie skalieren wollen, benötigen Sie ein professionelles Automatisierungswerkzeug.

Verstehen Sie den Unterschied zwischen KPI-Software und Balanced Scorecard-Software. Probieren Sie BSC Designer aus; es wird von vielen Fachleuten empholen und ist ein ausgezeichnetes Werkzeug.

10. Wie verwendet Ihr Unternehmen die Balanced Scorecard?

Wir verwenden sie, wenn wir Strategie auf allen Ebenen diskutieren; Initiativen helfen uns, unsere Aktionspläne zu formalisieren, sie sind Kennzahlen, die uns bei der Verfolgung des Ausführungsprozesses helfen.
Wir sammeln viele strategiebezogene Informationen in unserer Scorecard, und wir sind auf dem Weg zu einer disziplinierten Strategiedefinition, -beschreibung und -ausführung unter Verwendung dieses Rahmens.
Wir verwenden hauptsächlich den KPI-Teil der Scorecard; einige Kennzahlen werden zur Bestimmung von Belohnungen und Boni verwendet; Mitarbeiter werden durch Kennzahlen gesteuert.

Erklärung

Stellen Sie sicher, dass die Balanced Scorecard tatsächlich ein Strategie-Ausführungsrahmen ist, nicht nur eine einfache Belohnungsberechnungs-Scorecard.

In den meisten Fällen funktioniert die Verknüpfung von Belohnungen mit Kennzahlen nicht.

11. Wie wird in Situationen gehandelt, in denen KPIs in der roten Bereich rutschen?

Kennzahlen können im roten Bereich liegen; das ist ein Hinweis darauf, dass wir diesem bestimmten Teil des Unternehmens mehr Aufmerksamkeit widmen müssen.

Eine für das Unternehmen und den KPI verantwortliche Person ist in der Lage, die Situation zu besprechen und mögliche Verbesserungs-/Präventionspläne vorzulegen.

Ein KPI im roten Bereich ist ein Problem, deshalb versuchen wir, die KPIs sorgfältig auszuwählen, so dass wir uns nur auf diejenigen konzentrieren, die wir beeinflussen können.
Ein KPI im roten Bereich bedeutet, dass jemand seine Arbeit nicht gemacht hat und seinen Bonus für das nächste Quartal verliert.

Erklärung

Bei der Balanced Scorecard handelt es sich eher um einen kulturellen Wandel als um einen fortschrittlichen Prozess oder eine fortschrittliche Technologie.

Sie suchen nach Wegen, die Mitarbeiter einzubinden und zu erklären, wie sie zur Strategieumsetzung beitragen, statt nach einem Weg, sie direkt zu kontrollieren.

Ein KPI im roten Bereich bedeutet nicht nur ein Problem, sondern vor allem eine Chance. Erfahren Sie mehr über die Etablierung einer richtigen Leistungsmessungskultur.

Wie kann man einen kulturellen Wandel vom Zuckerbrot-und-Peitsche-Managementstil herbeiführen? Am besten ist, wenn KPIs von Mitarbeitern vorgeschlagen werden.

12. Haben Sie eine gute Strategie beschrieben?

Wir haben unsere Ziele, und hinter jedem Ziel steht seine strategische Begründung.

Wir haben eine Hypothese darüber, wie unsere Pläne mit den Kundenzielen und den finanziellen Leistungen zusammenhängen.

Die strategische Begründung ist für die meisten Ziele klar, aber wir müssen noch einige Hypothesen testen, bevor wir eine tragfähige Strategie formulieren und sie dem Team erklären.
Unsere Strategie ist mit Geschäftsjargon überladen. Wir haben viele Ziele bezüglich der „Nutzung von Chancen“, aber die meisten Mitglieder des Teams verstehen nicht, was genau das bedeutet.

Erklärung

Bei einer guten Strategie geht es nicht nur darum, eine Strategiekarte zu erstellen oder KPIs zu finden.

Eine gute Strategie berücksichtigt die Gründe für Ihre aktuellen Herausforderungen und Geschäftsbedingungen und schlägt die beste Reaktionshypothese vor

Eine gute Strategie ist:

  • Ein Produkt der Diskussion
  • Nutzt das Fachwissen Ihres Teams
  • Stimmt mit Ihrer Mission und Vision überein

Wir haben bereits über bestimmte Schritte gesprochen, die Organisationen in der Regel unternehmen, um eine gute Strategie zu entwickeln.

5 Schritte des strategischen Planungsprozesses von der Definition der Werte, Vision und Mission bis zur Beschreibung der Strategie auf Strategiekarten mit Geschäftszielen, KPIs und Initiativen.

Was Experten sagen

Hier sind einige Zitate aus Interviews mit Balanced Scorecard-Experten.

Jeroen De Flander über typische Implementierungsfehler bei der Balanced Scorecard:

Hier ist meine Liste mit 8 typischen Fehlern, die Sie vermeiden sollten:

  1. Oberes Management ist nicht überzeugt und zeigt wenig Engagement
  2. Die Scorecard wird von „den wenigen Glücklichen“ entwickelt.
  3. Die internen/externen Projektmitglieder verfügen nur über begrenzte oder nur theoretische Kenntnisse
  4. Die Scorecard wird nur von der obersten Führungsebene verwendet
  5. Die Scorecard bleibt zu lange in der Entwicklungsphase bevor sie eingeführt und verwendet wird
  6. Es gibt nicht genügend Verbindungen zu den Strategie- und Planungsprozessen
  7. Der Inhalt der Balanced Scorecard ist unrealistisch
  8. Die Scorecard wird nur für Vergütungszwecke verwendet.

Aus dem Interview mit James Creelman:

Sie dürfen außerdem nicht vergessen, dass die Scorecard kein Messsystem ist – das ist der größte Fehler, den Unternehmen machen, und es hindert sie daran, die wirklichen Vorteile des Ansatzes zu nutzen – bei dem es um schrittweise Veränderungen und bahnbrechende Leistungsverbesserungen geht.

Aus dem Interview mit Dan Montgomery:

Das Problem mit vielen BSC-Systemen ist, dass viel Aufwand betrieben wird, um das System zu entwerfen; dann wird zum nächsten Projekt übergegangen. Wenn Sie sie nur gelegentlich benutzen, um über die Leistung zu berichten, wird sie nicht aktuell bleiben.

Gibt es noch andere Auditfragen, die wir Ihrer Meinung nach hinzufügen sollten? Berichten Sie uns in den Kommentaren über Ihre Meinung.

[cite]

Schreibe einen Kommentar